Clutch - From Beale Street to Oblivion [2007]

Posted by Captain Beyond Zen on Sunday, November 9, 2008

Welcome to World Famous Beale Street, Home of Blues, Birthplace of Rock n’ Roll - auf dem Weg in die Vergessenheit? Nein, definitiv nicht, denn hier legt die Stoner Rock Legende aus Germantown, Maryland, ein astreines Blues Rock Album vor, das mehr Retro ist, als alles was Clutch bisher veröffentlicht hat. Neil Fallon (v, g) bellt mit seiner unverwechselbaren Stimme „Bang, bang, bang! Vamonos, vamonos!“ wie ein an die Kette gelegter Pitbull. Tim Sult (g), Dan Maines (b), und Jean-Paul Gaster (dr) spielen wie ein perfekt aufeinander abgestimmtes Schweizer Uhrwerk. Mick Schauer (Hammond B3) und Eric Oblander (Harmonica) peppen den Sound gehörig auf wie Chilischoten eine Tex-Mex-Sauce. Produzent “Evil” Joe Barresi (u.a. The Melvins, Kyuss, Queens of Stone Age, Tool) hat den authentischen und rauen Sound erzielt, weil er auf eine digitale Produktion verzichtet und auf einer Bandmaschine aufgenommen hat. Killeralbum!

Tracks

1. You Can't Stop Progress
2. Power Player
3. The Devil and Me
4. White's Ferry
5. Child of the City
6. Electric Worry
7. One Eye Dollar
8. Rapture of Riddley Walker
9. When Vegans Attack
10. Opossum Minister
11. Black Umbrella
12. Mr. Shiny Cadillackness

www.myspace.com/prorockclutch

0 comments: