Kylesa - Static Tensions [2009]

Posted by Captain Beyond Zen on Sunday, May 17, 2009


Fans von Mastodon, Isis, Neurosis, Baroness und Torche aufgepasst: Solltet ihr von Kylesa bisher noch nichts mitbekommen haben, dann wird es schleunigst Zeit, denn auf STATIC TENSIONS drehen Kylesa die Regler ganz nach rechts und der Sludgecore dürfte all denen ganz besonders munden, denen die neuen Alben der oben genannten Bands nicht mehr genug Härte zeigten. Hier wird gebrüllt, bis der Arzt kommt, und das gleich aus drei Kehlen. Das Soundgebräu ist äußerst vielschichtig. Hier wird ein Wall of Sound aufgetürmt, der die musikalische Richtung bis ins Extreme führt. Mit dem typischen raubeinigen Südstaatencharme - Kylesa kommen aus Savannah, Georgia - werden hier verschiedenste Musikstile (Metal, Sludge, Doom, Hardcore, Psych) kombiniert und zu einem ultraharten Amalgam verschmolzen, der gerne als Avantgarde Metal bezeichnet wird. Das Ganze verkommt aber nie zum sinnlosen Noise-Gemetzel, sondern wird atmosphärisch und nachvollziehbar dargeboten.
Klare Kaufempfehlung!

Besetzung

Phillip Cope (g, v)
Laura Pleasants (g, v)
Carl McGinely (dr, samples)
Eric Hernandez (dr)
Javier Villegas (b)

Tracks

1. Scapegoat – 3:25
2. Insomnia for Months – 2:04
3. Said and Done – 4:0
4. Unknown Awareness – 4:22
5. Running Red – 5:46
6. Nature's Predators – 4:10
7. Almost Lost – 3:03
8. Only One – 5:20
9. Perception – 3:43
10. To Walk Alone – 4:22

http://www.myspace.com/kylesa

0 comments: